Verblüffung // 26.08.16

Und die Aufgabe an uns ist, uns großartig zu finden, ohne unser Spiegelbild in den Augen eines anderen zu sehen.

Ich laß eine Email über dich an eine Freundin, welche ich vor vier Wochen schrieb. Es könnten auch gut vier Jahre sein. Wie schnell sich Distanz und Gleichgültigkeit einschleicht in unser Leben, alten Beziehungen und Gefühle. Es macht mich fast traurig, würde es mir nicht mehr und mehr egal sein. Bedeutungslos und leer.  Stumpfe Gleichgültigkeit, desinteressiertes Schulterzucken, wenn ich an dich denke: Dabei empfinde ich keine Erleichterung, entflüchtet sich kein zufriedenes Seufzen. Es erfüllt mich mit Verblüffung, dass unser Aufeinandertreffen, die Zeit mit dem dir, das Lächeln nach einem Kuss, mein Körper an deinem Rücken aufsteigt wie ein Luftballon. Er steigt nach oben, bis ich ihn nicht mehr sehe, und zerplatzt an einem Strommasten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s